Alternativen

Immobilien ziehen eine wachsende Zahl von Anlegern an, die auf der Suche nach einer greifbaren Investition sind, die stetige Erträge abwirft.

Diese Anlageklasse ist eine Alternative zu Sparkonten mit Null- oder Negativzinsen und zu den Unwägbarkeiten der Finanzmärkte.

Was braucht man, um in Immobilien zu investieren?

Finanzielle Mittel

In der Schweiz sind 25 % des Wertes der Immobilie als Eigenkapital erforderlich

Eine Menge Zeit

Die Recherche, Analyse und Verwaltung von Immobilien kann zeit- und kostenaufwendig sein

Besondere Fähigkeiten

Die Analyse, der Erwerb und die Verwaltung einer Immobilie erfordern spezifische Kenntnisse und Fähigkeiten

Ein ausgedehntes Netz

Der Zugang zu hochwertigen Angeboten erfordert ein privilegiertes Netzwerk

Arten von Immobilieninvestitionen

1

Direktinvestitionen

Direktinvestition durch den Erwerb und die Vermietung einer Eigentumswohnung.
2

Indirekte Investitionen

Der Erwerb von Anteilen an einem Immobilienfonds.
3

Crowdinvesting

Die dritte Anlagealternative, welches die Vorteile der beiden anderen Modelle kombiniert.

Vergleichen Sie die Arten von Investitionen

  Direct Investment
(PPE condominium)
Immobilienfonds Crowdinvesting
Eigentum
Ist der Name des Investors im Grundbuch eingetragen?
PPE
Immobilienfonds
Crowdinvesting
Zugang
Ist der Mindestanlagebetrag erschwinglich?
PPE
Immobilienfonds
Crowdinvesting
Liquidität
Kann der Anleger einen Teil seiner Investition verkaufen?
PPE
Immobilienfonds
Crowdinvesting
Entscheidungskraft
Beteiligt sich der Anleger an den strategischen Entscheidungen und an der Auswahl der Mittel?
PPE
Immobilienfonds
Crowdinvesting
Einschränkung des Leerstandsrisiko
Ist das Leerstandsrisiko auf mehrere Mieter verteilt?
PPE
Immobilienfonds
Crowdinvesting
Diversifikation
Ist es möglich, in mehrere Gebäude in verschiedenen geografischen Gebieten zu investieren?
PPE
Immobilienfonds
Crowdinvesting

Vorteile von Crowdinvesting

Einschränkung des Leerstandsrisiko

Das Leerstandsrisiko wird auf mehrere Mieter verteilt.

Schlüsselfertige Dienstleistung

Foxstone kümmert sich um alles, von der Auswahl des Gebäudes bis zu seiner Verwaltung.

Zugang

Minimum investment amount of CHF 25,000

Entscheidungskraft

Ihre Stimme zählt bei den Generalversammlungen der Miteigentümerschaft.

Bereit zu investieren?

Erstellen Sie jetzt ein unverbindliches Konto, um Zugang zu unseren Angeboten zu erhalten. Es ist kostenlos!
Registrieren

FAQs

Welche Art von Bauvertrag wird für die Bauprojekte abgeschlossen?

+

Bei den Bauverträgen handelt es sich um das Modell  «Totalunternehmer». Diese Verträge sind etwas teurer als «Generalunternehmer»-Verträge, verringern aber das Risiko von Verzögerungen und Überschreitungen, da das Unternehmen für alle Abweichungen verantwortlich ist. So geht jede Überschreitung des vereinbarten Baubudgets zu Lasten des Bauunternehmens und jede Überschreitung des Liefertermins wird bestraft.

Wie kann ich den Fortschritt des Projekts verfolgen?

+

Der Bauträger liefert vierteljährlich (je nach Projekt) Berichte über den Projektfortschritt mit Fotos der Baustelle. Foxstone fasst diese Berichte zusammen und veröffentlicht sie auf dem Online-Dashboard des Anlegers, damit dieser sie leicht einsehen kann.

Welche Dokumente benötige ich für den Abschluss einer Transaktion?

+

Jeder Anleger, der sein Interesse an einem Angebot bekundet, erhält ein Investitionspaket, das Folgendes enthält:

  • Die Investitionsbroschüre,
  • Der Darlehensvertrag.

Und muss die folgenden Dokumente ausfüllen, unterschreiben und zurücksenden:

  • Das Zeichnungsformular,
  • Zwei Kopien des Vollmachtsformulars,
  • Bankakkreditierung (Anforderung von Informationen über den Anleger und die Herkunft der Mittel),
  • Das Dokument für den Notar.

Diese Dokumente werden von der Hypothekenbank und dem Notar verlangt.

Wie hoch sind die Gebühren von Foxstone für Beteiligungsdarlehen?

+

Für Beteiligungsdarlehen erhebt Foxstone folgende Gebühren: 3% des Darlehensbetrags an den Anleger und 3% des Darlehensbetrags an den Bauträger.

Was ist ein Beteiligungsdarlehen?

+

Unter Beteiligungsdarlehen versteht man die Gewährung eines Kredits an eine Immobiliengesellschaft zur Finanzierung eines Bauprojekts oder zur Refinanzierung einer bestehenden Immobilie.

Die Anleger erhalten vierteljährlich feste Zinszahlungen und erhalten ihr Kapital am Ende der Darlehenslaufzeit, die zwischen 1 und 5 Jahren liegt, zurück.

Sie haben die Möglichkeit, ihre Kreditverträge jederzeit auf unserem Sekundärmarkt zum Verkauf anzubieten.

Bereit für den Einstieg?
Erstellen Sie jetzt ein unverbindliches Konto, um Zugang zu unseren Angeboten zu erhalten. Es ist kostenlos!
Registrieren